AMOtronics

Unterstützung für Graphen-Forschung an der Uni Siegen

Graphen wird als viel versprechendes Material für eine neue Generation elektronischer und elektromechanischer Bauteile gesehen. Beispielsweise könnte Graphen der perfekte Ersatz für Silizium in neuartigen Transistoren sein. Die hohe elektrische Leitfähigkeit von Graphen würde es dort ermöglichen, bisher geltende Grenzen für maximal erreichbare Taktraten zu überwinden. Auf dieser neuen Technologie basierende elektronische Bauteile lassen demzufolge auch einen weiteren Leistungssprung im Bereich der High-Speed-Messtechnik und -Steuerung erwarten.

Um die Erforschung der Eigenschaften und praktischen Einsatzmöglichkeiten von Graphen aktiv zu fördern, unterstützt AMOtronics den Lehrstuhl für Graphen-basierte Nanotechnologie an der Universität Siegen (s. Webseite des Lehrstuhls) mit einer finanziellen Spende.

 

AMOtronics sponsort Graphen-Forschung
Überreichung der Spende im Oktober 2013 in Aachen (von links nach rechts):
Martin Hessing, Direktor für Vertrieb & Marketing, AMOtronics
Max Lemme, Professor für Graphen-basierte Nanotechnologie, Universität Siegen