AMOtronics

Saturn Planet_AMOtronics_whiteSATURN Transientenrekorder

Die SATURN Transientenrekorder-Serie von AMOtronics bietet Messtechnik für anspruchsvolle Messaufgaben in Industrie und Forschung. Das skalierbare und flexible Messsystem eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen und Einsatzgebiete bis in den High-End-Bereich. SATURN Transientenrekorder (engl. transient recorder) ermöglichen hochpräzise Messungen mit Messraten von 200kHz bis 2GHz und einer Auflösung von bis zu 20Bit. Sie wurden speziell für die schnelle und synchrone Erfassung transienter Vorgänge und die Verarbeitung der dabei anfallenden großen Mengen an Messdaten optimiert.

Die SATURN Transientenrekorder stehen in verschiedenen Größen zur Verfügung, angefangen bei kompakten portablen Systemen über Labortischgeräte bis hin zum Einschub für 19"-Schränke. Diese Basissysteme können passend zur Aufgabenstellung mit unterschiedlichen Datenerfassungs- und Steuermodulen bestückt werden.

Alternativ dazu können die SATURN Transientenrekorder mit Glasfasermodulen versehen werden, an die mittels Lichtwellenleiterkabel so genannte Messsatelliten angeschlossen werden. Diese separaten Messköpfe wurden speziell für den Einsatz in Gefahrenumgebungen und zur Überbrückung großer Entfernungen zum Messobjekt entwickelt. Dank der Datenübertragung via Glasfaserkabel (LWL, Lichtwellenleiter) bieten sie einen optimalen Schutz für Mensch und Technik bei Hochspannungstests, Explosionsversuchen und ähnlich anspruchsvollen Anwendungen.

Ein weiterer Vorteil der SATURN Transientenrekorder ist die mitgelieferte SATURN Studio II-Software. Die komfortable Bedienoberfläche vereinfacht den Anwendern die Konfiguration des Messsystems, das Durchführen der Messungen inklusive Anzeige und die Speicherung der erfassten Messdaten. Die Software wurde speziell für die schnelle interaktive Analyse großer Datenmengen optimiert. Darüber hinaus ermöglicht sie komplett automatisierte Auswertungen bis hin zu fertigen Protokollen und Ergebnisberichten gemäß internationaler Standards. Die einfache Bedienung, Schnelligkeit und Flexibilität der Software spart bei der täglichen Arbeit Aufwand und Zeit.

Ausgewählte Eckdaten der SATURN Transientenrekorder

  • bis zu 240 Kanäle je nach Gehäusevariante und Anschlusstyp (SMB, BNC, UHF, LEMO ...)
  • variable Bestückung mit Modulen zur Datenerfassung, Signalausgabe, Steuerung und Regelung
  • 200kS/s ... 2GS/s Messrate, 8 Bit ... 20 Bit Auflösung (modulabhängig)
  • via Software wählbare Eingangsspannungsbereiche (individuell an die Sensorik anpassbar)
  • Signalkonditionierung (Temperatur, Druck, Dehnung, Beschleunigung, Ladung, etc.)
  • flexibel konfigurierbare Trigger inkl. Pre- und Postrigger-Messzeit (Aufzeichnungsdauer)
  • optional ausgelagerte Messköpfe mit digitaler Datenübertragung via LWL / Glasfaser (optimale galvanische Trennung und Überbrückung von Entfernungen)
  • mehrere Systeme koppelbar und hochgenau synchronisierbar
  • robuste Hardware mit cPCI-Architektur nach Industriestandard
  • integrierter Slot-PC (Einsatz als autarkes Messsystem oder komplette Fernsteuerung mittels Notebook/PC via Ethernet)
  • rekonfigurierbare Hardware für leicht handhabbare Updates und kundenspezifische Erweiterungen (z. B. Nutzung der Onboard-FPGA-Prozessoren für Datenanalysen in Echtzeit)
  • benutzerfreundliche Bediensoftware (einfache Konfiguration, schnelle Datenspeicherung, Anzeige und Analyse, optional mit anwendungsspezifischen Bedienoberflächen und automatisierten Abläufen inkl. Berichterstellung)

SATURN Transientenrekorder im FlatSaturn-Gehäuse mit BNC-Anschlüssen

Download der Produktbroschüre (PDF)